Krampfadern Experte

Krampfadern (Varizen) entfernen mit Venaseal©-Behandlung in Karlsruhe.

R
Sichere und schonende Behandlung ohne Schnitte
R
Nach der Behandlung direkt zurück in den Alltag
R
Ambulant und in örtlicher Betäubung (keine Narkose)
Siegel
Bewertung wird geladen...
5 Sterne
Insgesamt über 1000 Rezensionen bei Google, Jameda und anderen Bewertungsportalen
Jahrzehntelange Erfahrungen auf dem Gebiet der Ästhetischen Dermatologie, der Lasertherapie und Venenheilkunde mit tausenden durchgeführten Behandlungen.

Was passiert bei der Venaseal©-Behandlung?

Bei der Behandlung mit Venaseal© wird unter Ultraschallkontrolle spezieller medizinischer Cynaoacrylatkleber die funktionsuntüchtige Stammvene eingespritzt. Hierfür ist keine örtliche Betäubung notwendig. Im Anschluss steht der Patient auf und kann die Praxis direkt verlassen. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen ist nicht notwedig. Nach der Behandlung mit Venaseal© ist keine Nachbehandlung notwendig. Die Patientin/ der Patient verlässt ohne Kompressionsstrumpf oder anderen Einschränkungen die Praxis. Hier finden Sie ein Video welches die Prozedur erklärt.
Direkt nach der Venaseal©behandlung kann der/die Patientin seiner/ihrer normalen alltäglichen wie auch sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Häufig gestellte Fragen

Können bei diesem Verfahren denn auch Nebenwirkungen auftreten?

Außer einem Einstich (vgl. mit einer Blutentnahme) zu Beginn der Behandlung merkt der Patient/die Patientin nichts. Da keine Narkose oder Betäubung notwendig sind und auf das Tragen von Kompressionsstrümpfen an den Folgetagen verzichtet werden kann, ist die Rückkehr zum normalen Leben direkt nach der Behandlung möglich.

Wie unterscheidet sich das Venaseal©-Verfahren (Verklebung der Stammvene) von der Radiowellentherapie?

Die Radiowellentherapie stellt momentan den Standard für endoluminale thermische Therapieverfahren. Mit ihr war es möglich die früher schmerhafte Operation von Krampfadern (Stripping) auf einen ambulanten Eingriff mit wenigen Einstiche für die örtliche Betäubung zu reduzieren. Auch müssen Kompressionsstrümpfe bei der Radiowellentherapie nur wenige Tage im Anschluss getragen werden.
Das neue Venaseal©-Verfahren macht die Behandlung nun noch schonender, indem keine örtliche Betäubung und keine Kompressionsstrümpfe mehr benötigt werden. Die Patientin/der Patient kann direkt nach der Behandlung aufstehen, Autofahren, Sporttreiben und ihre bzw. seine Arbeit wieder aufnehmen.

Wie lange dauert die Venaseal©-Behandlung?

Die Venaseal©-Behandlung dauert durchschnittlich 30- 45 Minuten.

Ist die Venaseal©-Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung mit Venaseal© ist absolut schmerzfrei. Der Patient bemerkt einzig einen Einstich (vgl. Blutentnahme) zu Beginn der Behandlung.

Ist eine Anästhesie bei diesem Verfahren erforderlich?

Nein, das Venaseal©-Verfahren erfolgt ohne jede Art von Narkose oder Betäubung.

Wie schnell kann ich nach der Behandlung normale Aktivitäten wieder aufnehmen?

Als Patient können sie Ihre normalen Aktivitäten sofort wieder aufnehmen.

Wie schnell nach der Behandlung werden meine Symptome gelindert?

Die meisten Patienten stellen eine deutliche Verbesserung ihrer Symptome innerhalb von 1 bis 2 Wochen nach dem Eingriff fest.

Ist nach der Venaseal©-Behandlung mit Narben, Blutergüssen oder Schwellungen zu rechnen?

Patientenberichten und unseren Erfahrungen zufolge treten im Anschluss an die Venaseal©-Behandlung keine Narben, sehr selten ein blauer Fleck an der Punktionsstelle (vlg. mit einer Blutentnahme) oder eine Schwellung auf.

Welche potenziellen Risiken und Komplikationen können sich durch die Venaseal©-Behandlung ergeben?

Wie bei jedem medizinischen Eingriff ist auch die Venaseal©-Behandlung mit möglichen Risiken und Komplikationen verbunden. Im Beratungsgespräch werden wir alle möglichen Komplikationen mit Ihnen durchgehen. Zu den potenziellen Komplikationen gehören u. a. Gefäßperforation, Thrombose, Lungenembolie, Venenentzündung, Bluterguss, Infektion.

Spielt das Alter eine wichtige Rolle bei der Venaseal©-Behandlung?

Das Alter spielt überhaupt keine Rolle bei der Beurteilung, ob das Venaseal© Verfahren für Sie geeignet ist. Patienten aller Altersgruppen sind bereits mit diesem Verfahren behandelt worden. Durch den Verzicht auf jedwede Narkose und Betäubung können auch Patienten mit Begleitkrankheiten problemlos behandelt werden.

Müssen blutverdünnende Medikamente (Marcumar, ASS) abgesetzt werden?

Nein, Sie können alle Ihre Medikamente weiter nehmen. Dies bedeutet zusätzliche Sicherheit für Sie, da keine Umstellung notwendig wird.

Wie wirksam ist die Venaseal© Methode?

Veröffentlichte Daten zeigen, dass 95 % der behandelten Venen zwei Jahre nach der Behandlung geschlossen bleiben und keinen Rückfluss, der eigentlichen Ursache von Krampfadern, aufweisen.

Was ist mit den Kosten? Wird das Verfahren von meiner Krankenkasse bezahlt?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen keinen Kosten für dieses Verfahren. Private Krankenkassen übernehmen vielfach anteilig Kosten. Jedoch ist auch hier eine individuelle Kostenübernahme durch die Krankenkasse vor der Behandlung zu erfragen. Wir helfen ihnen gerne mit einem Kostenvorschlag und allen weiteren nötigen Unterlagen.

Lassen Sie sich von unserem Top-Experten Team beraten und behandeln

Bestens ausgebildete und erfahrene Ärzte für Dermatologie, Lasertherapie & Venenheilkunde.
Dr. Conrad

Dr. med. David Conrad

Dr. David Conrad führte in einer ästhetischen Klinik mehr als 10.000 Filler- und Botulinumbehandlungen durch. Diverse Fortbildungen und seine Referententätigkeit in der DGBT Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie unterstreichen seine Erfahrung.

Prof. Dr. med. Christian Raulin

Prof. Dr. Christian Raulin ist Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Venenheilkunde und Dozent der Universitäts-Hautklinik in Heidelberg, gilt als einer der Vorreiter der ästhetischen Dermatologie. Prof. Dr. Raulin war 2006 Gründungsmitglied der DGBT „Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie“, dessen Vizepräsident er ist.
Dr. Moser

Dr. med. Christian Martin Moser

Dr. Christian Moser leitete bis 2011 als Oberarzt der Universitätsklinik Heidelberg die Abteilung für Phlebologie, Proktologie, Lasermedizin und ästhetisch-korrektive Dermatologie. Er gehörte zu den Erstanwendern des Closure-Fast-Radiofrequenzverfahrens und zählt mit über 7000 endoluminalen Operationen sicherlich zu den erfahrensten Phlebologen.
5 Sterne
Insgesamt über 1000 Rezensionen bei Google, Jameda und anderen Bewertungsportalen
Jahrzehntelange Erfahrungen auf dem Gebiet der Ästhetischen Dermatologie, der Lasertherapie und Venenheilkunde mit tausenden durchgeführten Behandlungen.

Es gibt entscheidende Gründe, warum Sie zu uns kommen sollten

Wir sind die Experten für Ästhetische Medizin, Lasertherapie und Venenheilkunde!
Erfahrung

Jahrzehntelange Erfahrung

Unser Zentrum ist seit über 30 Jahren im Herzen der Innenstadt Karlsruhe etabliert. Unsere spezialisierten Ärzte sind auch aus Medien wie SWR-TV, Stern, Bild, ARD, Focus und weiteren bekannt.

Expertise

Ärztliche Expertise & Qualifikation

Zahlreiche Auszeichnungen, Mitgliedschaften, konsequente Weiterbildungen und wissenschaftliches Engagement zeichnen unser Expertenteam aus. Wir werden auch seit Jahren von FOCUS-GESUNDHEIT mit einem Siegel ausgezeichnet. FOCUS-GESUNDHEIT empfiehlt seinen Lesern und Nutzern Ärzte und Klinken, die auf ihrem Spezialgebiet führend sind.
Gute Preise

Faire Preise

Wir bieten Ihnen höchste medizinische Expertise und hochwertige Produkte / Technologie zu fairen Preisen.

Ein kleiner Auszug aus unseren wissenschaftlichen Publikationen

Wir gehören zu den ganz wenigen, die auf diesem Gebiet in Deutschland wissenschaftlich publizieren.

Photoepilation – State of the Art 2020

Julie Jost, Stefan Hammes, Christian Raulin (2020). Praktische Dermatologie 5/2020 Oktober

Evidenz der Wirksamkeit von Botulinum A auf nächtliches Zähneknirschen (nokturnalen Bruxismus) und bei »Facial Slimming«

David Conrad, Sebastian Cotofana, Michael Alfertshofer, Christian Raulin (2020). Forum Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 4/2022 August

Evidenz von Botulinum (BoNT-A) bei Depressionen: Botulinumtoxin A-Antifaltenbehandlung ist antidepressiv wirksam

David Conrad, Christian Raulin, Werner Polster, Sebastian Paus (2020). Kosmetische Medizin 4.20

Behandlung periorbitaler Venen mit dem Nd:YAG-Laser

Dr. Frauke Sachsenweger, Prof. Sebastian Cotofana, Prof. Dr. Stefan Hammes, Prof. Dr. Christian Raulin (2019). Praktische Dermatologie 5/2019 Oktober

Was Sie schon immer über endoluminale Thermoablation der Stammvenen wissen wollten…

Dr. med. Christian M. Moser (2019). Praktische Dermatologie 4/2019 August

Entfernung von Tätowierungen – State of the Art 2017

Hammes S, Raulin C (2017). Praktische Dermatologie 2017(6): 523-535.

Feuermale im Säuglingsalter – Update zur Behandlung: wie und wann?

Große-Büning S, Raulin C (2017). Praktische Dermatologie 23: 211-216