. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Lasertherapie

Nagelpilz

Bei den extrem langen Behandlungszeiträumen (mindestens 1 bis 2 Jahre oder sogar noch länger) und dennoch einer gleichzeitigen Versagerquote von 20-30% der alleinigen systemischen medikamentösen Therapie kann durch den gleichzeitigen Einsatz des Nd:YAG-Lasers, dessen Wirkung in wissenschaftliche Studien nachgewiesen wurde (und dies bei einem zu vernachlässigenden Nebenwirkungsprofil), die Behandlungszeit deutlich verkürzt werden.

Bei der Behandlung der Nägel durchdringt das Laserlicht die Nagelplatte sowie das Nagelbett und inaktiviert damit das Pilzwachstum. Die Anwendung des Lasers verlangsamt das Nagelwachstum, zerstört  aber weder Nagel, Nagelbett, Matrix, Nagelwall noch das umliegende Gewebe. 

Vorteile dieser Behandlung sind:

  • Vergleichsweise schmerzarme Behandlung ohne Betäubung
  • 6-8 Behandlungen in etwa 1-2 monatigen Abständen reichen in der Regel begleitend zu einer systemischen Therapie aus
  • Auf die Verwendung von innerlichen Medikamenten kann leider unserer Erfahrung nach nicht völlig verzichtet werden, denn in fast allen Fällen besteht ein begleitender Fußpilz. Dieser Fußpilzbefall ist auch stets die Infektionsquelle für den Nagelpilz. Dieser wird von den meisten Betroffenen und leider auch von vielen Therapeuten nicht als solcher erkannt und nur als rauhe und schuppige Fußsohlenhaut registriert. Würde diese Fußpilzinfektion nicht gleichzeitig behandelt werden, wäre das Auftreten des Nagelpilzes in kurzer Zeit vorprogrammiert.

Ein Fußnagel wächst durchschnittlich einen Millimeter pro Monat. Daher dauert es natürlich eine lange Zeit, bis der Nagel insgesamt sein gesundes Aussehen zurückgewinnt.

Zusammenfassend handelt es sich bei der Lasertherapie um eine begleitende, unterstützende wirkungsvolle Methode zur Behandlung des Nagelpilzes ohne Nebenwirkungen für den Gesamtorganismus. Hierdurch kann die systemische Behandlungszeit etwa um die Hälfte verkürzt und die Erfolgsrate signifikant erhöht werden.