. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Lasertherapie

Gütegeschalteter Nd:YAG-Laser (REVLITE®)

Gütegeschalteter Nd:YAG-Laser

Vorrangig wird der gütegeschaltete Nd:YAG-Laser (Wellenlänge 1064 nm) mit der Möglichkeit zur Frequenzverdoppelung  (532 nm) mit guten bis sehr guten Ergebnissen zur Entfernung von Laien- und Profitätowierungen sowie Schmutztätowierungen eingesetzt.

Mit dem gütegeschalteten Nd:YAG-Laser der Wellenlänge 1064 nm lassen sich, wie auch mit dem gütegeschalteten Rubinlaser, schwarze und blaue Tätowierungen entfernen. Für rote Tätowierungsfarben muss auf den frequenzgedoppelten Betrieb (Wellenlänge 532 nm) umgeschaltet werden. Laientätowierungen benötigen bei Therapie mit dem gütegeschalteten Nd:YAG-Laser bis zur vollständigen Entfernung wie auch mit dem Rubinlaser in der Regel 4-7 Sitzungen. Profitätowierungen erfordern aufgrund der höheren Pigmentdichte und Farbenvielfalt erheblich mehr Sitzungen (zwischen 10 und 20 oder sogar mehr Sitzungen). Bei mehrfarbigen Tätowierungen wird der Einsatz mehrerer Laser nötig. Wir kombinieren den gütegeschalteten Nd:YAG-Laser mit dem gütegeschalteten frequenzverdoppelten Nd:YAG-Laser, dem gütegeschalteten Rubinlaser und dem gütegeschalteten Alexandritlaser. Viele Tätowierungen, insbesondere wenn sie mehrfarbig sind oder ungünstige Farben enthalten, lassen sich unserer Einschätzung aktuell immer noch nicht befriedigend entfernen. In solchen Fällen raten wir strikt von einer Lasertherapie ab.