. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Lasertherapie

FAQ

Antwort auf/zuklappen

Was unterscheidet eine Faltenlaserbehandlung mit CO2-Laser von derjenigen mit dem Erbium:YAG-Laser oder dem Affirm®-Laser?

Der Erbium:YAG-Laser ist ein rein ablativer (d. h. abtragender) Laser. Beim CO2-Laser kommt es zusätzlich zur Abtragung noch zu einer Kollagenanregung in der Tiefe. Bei beiden Lasern entstehen nach der Behandlung je nach Therapiestärke leichte bis mittelstarke Krüstchen, die nach 3-8 Tagen abheilen. In der Regel werden, je nach Behandlungsintensität, 1-3 Sitzungen durchgeführt. Der Affirm®-Laser hat den Vorteil, dass man fast direkt nach der Behandlung, spätestens aber am nächsten Tag, wieder "salonfähig" ist. Bei dieser Therapie sind allerdings mehrere Sitzungen nötig (in der Regel 5-8). Bei sogenannten "Knitterfältchen" oder tiefen Aknenarben ist eher der CO2-Laser von Vorteil, bei diskreten Fältchen oder Aknenarben eher der Affirm®-Laser zu empfehlen. Wir beraten Sie nach persönlicher Vorstellung gerne gezielt über die beste Möglichkeit in Ihrem individuellen Fall.

Antwort auf/zuklappen

Was ist vor bzw. nach einer Erbium:YAG-Laserbehandlung zu beachten?

Wichtigste Voraussetzung für eine Erbium:YAG-Laserbehandlung ist, dass Ihre Haut möglichst blass, d. h. nicht sonnengebräunt ist. Auch sollte nicht gleichzeitig eine innerliche Vitamin-A-Säure-Therapie erfolgen. Nach der Behandlung ist die Haut für mindestens 6 Wochen vor der Sonne zu schützen (LSF 50). Außerdem sollten nach dem Lasern von ausgedehnten Arealen Maßnahmen vermieden werden, die zu einer vermehrten Hautdurchblutung führen. Dies sind z. B. Saunabesuche, Marathonläufe oder Gesichtsmassagen, sofern das Gesicht gelasert wurde. Über die Nachbehandlung mit Cremes oder spezielle Verhaltensempfehlungen werden Sie im Einzelfall indikationsabhängig informiert. Auch unsere Medizinische Kosmetikabteilung steht Ihnen hierbei stets zur Seite.