. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Lasertherapie

Feuermale und Hämangiome

Die effektive und sichere Therapie von Feuermalen und Blutschwämmen liegt uns besonders am Herzen. Behandlungen durch veraltete Laser-Systeme bargen z. T. ein nicht unerhebliches Narbenrisiko. Durch die moderne Lasertherapie können Feuermale (Nävi flammei) und auch Blutschwämme (Hämangiome) wirkungsvoll behandelt werden. Es handelt sich hierbei nicht um kosmetische, sondern um medizinische Indikationen. Bei fortgeschrittenen Hämangiomen setzen wir auch die Kryotherapie (Kältetherapie) ein oder raten zur systemischen Gabe von Propranolol. Nachfolgend finden Sie wissenschaftliche Veröffentlichungen aus unserem Team zu diesem Thema.

Medizinische Literatur aus unserem Team zu Feuermalen und Hämangiomen

Roos S, Karsai S, Ockenfels HM, Raulin C (2009)

Gepulster Farbstofflaser: Einsatzgebiete in der pädiatrischen Dermatologie

päd 15:1-15

Roos S, Karsai S, Hammes S, Boixeda P, Raulin C (2007)

Gepulster Farbstofflaser – Einsatzgebiete in der Dermatologie und Ästhetischen Medizin

Tögel B, Greve B, Raulin C (2003)

Lasertherapie bei dermatologischen Krankheitsbildern im Kindes- und Jugendalter. Aktueller Stand

Pädiatrische Praxis 63 (1): 109-124

Raulin C, Greve B (2001)

Retrospective Clinical Comparison of Hemangioma Treatment by Flashlamp-Pumped (585 nm) and Frequency-Doubled Nd:YAG (532 nm) Lasers

Lasers Surg Med 28:40-43

Greve B, Raulin C (2000)

Der Nd:YAG-Laser im Wandel der (Impuls-) Zeiten - Einsatzgebiete in der Dermatologie

Hautarzt 51:152-158

Werner S, Raulin C (1999)

Aktueller Stand der Lasertherapie bei Säuglingshämangiomen - Kasuistiken und Literaturrecherche

Hautarzt 50:841-847

Greve B, Werner S, Raulin C (1998)

Naevi flammei - Behandlung durch den langgepulsten frequenzgedoppelten Nd-YAG-Laser: Erster Erfahrungsbericht

derm 1/98: 74-78